Displayansteuerung Kombiinstrument

Die Displayansteuerung für das Kombiinstrumentendisplay (herkömlich oder auch FPK) ermöglicht es Inhalte von einer externen Videoquelle (wie z.B. einem PC) im Komiinstrumentendisplay darzustellen. Dabei wird der interne Bildschirm direkt angesteuert. Die Ansteuerung verfügt zusätzlich über eine Umschaltmöglichkeit, damit kann im Betrieb zwischen dem Orig. Kombi-Bild und der externen Grafik (DVl-Eingang) umgeschaltet werden. Die Umschaltung kann wahlweise über einen Schalter oder auch mit einer CAN-Botschaft erfolgen. Wahlweise kann die Ansteuerung auch mit dem „Alphalender“ kombiniert werden.